Nächster Termin
11.01.2019
Bachtelianer-Stamm
alle Termine >
5-Tage Berglauf-Cup Panoramalauf Bachtel-Cup


Bachteler Skispringer beim Glockenspringen in Einsiedeln

Zu den News der Skispringer >
Auch bei der Nordischen Kombination zeigte Dominik Peter eine hervorragende Leistung. Beim Geländelauf durch tiefsten Sumpf zog es ihm während dem Rennen wortwörtlich die Schuhe aus. Weil es nur der eine Schuh war und nicht beide, entschied er sich, einen kurzen Stopp einzulegen, den verlorenen Schuh zu suchen und mit zwei Schuhen an den Füssen dem Ziel entgegen zu sprinten. Es reichte ihm trotzdem für den Sieg. Lars Kindlimann konnte sich, mit einer ebenfalls überzeugenden Laufleistung, auch den 2. Rang in der Kombination sichern. Beide Bachteler konnten ihren Vorsprung aus dem Springen auf die übrige Konkurrenz noch weiter ausbauen. Siri Wigger kämpfte sich, als einziges Mädchen in ihrer Kategorie, wie gewohnt tapfer durch den Schlamm. Es reichte jedoch diesmal nicht um in der Endabrechnung auf das Podest zu klettern.

Nach drei Tagen Dauerregen waren auch am Samstag an der Schanze in Einsiedeln noch ein paar treue und eingefleischte Bachteler-Fans zu erkennen, sie warteten immer noch auf besseres Wetter.

Auch am Samstag zeigte sich auf der Schanze ein ähnliches Bild wie am Freitag. Die Bachteler Athleten konnten, trotz schweren Beinen aufgrund des Geländelaufs, mit ihrer Leistung zufrieden sein. Auch Julia Vonbak zeigte sich höchstzufrieden. Das lag wohl weniger an ihrer Sprungleistung, dafür umso mehr am Umstand, dass zum ersten Mal im Schweizer Skisprungzirkus eine Garderobe nur für Mädchen eingerichtet wurde. Leider - für einige Zuschauer zumindest - wurde das auf den Nachmittag angesetzte Fussballturnier abgesagt, das wäre eine heitere Schlammschlacht geworden. Bei der Siegerehrungen durften sich die Bachteler schlussendlich über 8 gewonnene Kuhglocken und einen Chüeligurt freuen. Trainer Michi Gübeli kam auch mit einem Chüeligurt zuhause an, mit welcher Leistung er diesen errungen hatte, konnte noch nicht eruiert werden.

Bereits am Donnerstagnachmittag fand der Wettkampf auf der kleinen HS28-Schanze statt. Yanick Wasser und Rea Kindlimann konnten mit ihrer Leistung zufrieden sein, es reichte aber beiden noch nicht für eine Top-Platzierung. Dank den Keramik-Kacheln vom Sc am Bachtel, die den Anlauf in Einsiedeln um einige Meter verlängerten, konnten auf der Anlage erstmals Sprünge über 20 Meter realisiert werden.

Allen Springer, Trainern, Helfern und Zuschauern ein riesen Merci für das Durchhalten bei diesem Sauwetter!

Die Ranglisten sollten in absehbarer Zeit hier aufgeschaltet werden:
www.skiclubeinsiedeln.ch

< zurück
WEBCAM LOIPE



Hauptpartnerin
Zürcher Kantonalbank
Co-Sponsor
TOP Garage Fischenthal Weitere Sponsoren >
Copyright © 2018 – by Skiclub am Bachtel