Nächster Termin
11.01.2019
Bachtelianer-Stamm
alle Termine >
5-Tage Berglauf-Cup Panoramalauf Bachtel-Cup


Bachteler Top-Resultate beim Heimwettkampf in Gibswil

Zu den News der Skispringer >

80 SpringerInnen wagen sich über die Schanzen

Es bedarf schon einiges an Mut sich mit Sprungskis von den Sprungschanzen in Gibswil zu wagen. 80 Nachwuchsspringer und -springerinnen vorwiegend im Alter von 6-16 Jahren aus der ganzen Schweiz und dem angrenzenden Ausland stellten sich vergangenes Wochenende dieser Prüfung. Bei der zweiten Bachtelcup-Austragung in diesem Jahr duellierte sich der Schweizer Skisprungnachwuchs im Zürcher Oberland um Podestplätze und wichtige Punkte in der Helvetia Nordic Trophy. Während auf den kleinen Panoramaschanzen die Jüngsten schon nach wenigen Metern wieder sicher auf dem Boden landen, sind auf der grossen Bachtelblick-Schanze Sprünge über 60 Meter weit möglich. 

 

Im Minutentakt starten die Knaben und Mädchen vom Startbalken hoch oben auf dem Holzturm in die Anlaufspur. Wenn die Ampel auf grün schaltet, ist es soweit. Die nächsten zehn Sekunden entscheiden über Sieg oder Niederlage. Mit maximalem Krafteinsatz katapultieren sich die jungen Springer beim Schanzentisch aus der aerodynamischen Anfahrtsposition in eine optimale Fluglage und nach etwa drei Sekunden Luftfahrt gilt es mit einer Telemarklandung den Sprung möglichst stilsicher wieder auf festem Boden zu landen. Erst wenn die weisse Sturzlinie im Auslauf auf den Skis stehend überquert wurde, ist der Sprung wertungstechnisch abgeschlossen. Was der Springer danach beim Bremsmanöver im Rasen fabriziert, ist für die Auswertung des Sprunges nicht mehr von Belangen. Um am Ende eines

Wettkampfes ganz vorne in der Rangliste zu landen, bedarf es nicht nur eines möglichst weiten Sprunges, sondern Flug, Landung und Ausfahrt bis zur Sturzlinie müssen stilistisch einwandfrei über die Bühne gebracht werden. Nur wer neben einer guten Weite auch mit guten Stilnoten glänzen kann, landet am Ende bei der Rangverkündigung auch auf dem Podest.


20 Bachteler Hüpfer zeigen tolle Sprünge

Mit 20 Athleten stellte der SC am Bachtel bei seinem Heimwettkampf wiederum die grösste Delegation aller Skiclubs. Neben den Top-Resultaten auf der grossen Bachtelblick-Schanze zeigten die jüngsten Bachteler auch auf den beiden kleinen Panoramaschanzen tolle Leistungen. Mit insgesamt 11 Podestplätzen konnten die Zürcher Oberländer Hüpfer in allen Kategorien ein Wörtchen mitreden. Dank der grossen Anzahl an einheimischen Nachwuchsspringern muss sich der SC am Bachtel um die nähere Zukunft sicherlich keine Sorgen machen. 


Bereits in vier Wochen, am 20./21. September, haben die Zürcher Oberländer Springer wieder die Möglichkeit beim Bachtelcupfinale in Gibswil mit guten Leistungen auf sich aufmerksam zu machen.

 

ZüriPlus war am Sonntag vor Ort und wird einen Bericht dazu veröffentlichen.


Ein grosses Dankeschön an die vielen Helfer / vielen Dank für die gute Stimmung / vielen Dank an das ganze OK / vielen Dank allen Sponsoren und vielen Dank für die coolen Baumerfladen von Voland und die coolen Milchzapfen von Natürli!

 


Fotos

Rangliste


 


 


 

 


 



< zurück
WEBCAM LOIPE



Hauptpartnerin
Zürcher Kantonalbank
Co-Sponsor
TOP Garage Fischenthal Weitere Sponsoren >
Copyright © 2018 – by Skiclub am Bachtel