Nächster Termin
11.01.2019
Bachtelianer-Stamm
alle Termine >
5-Tage Berglauf-Cup Panoramalauf Bachtel-Cup


Siege, Pech und Pannen - Bachteler Springer in St. Moritz

Zu den News der Skispringer >

Dominik Peter mit Doppelsieg im Springen

Am besten gestalteten sich die Wettkämpfe für Dominik Peter aus Steg. Peter gelang am Sonntag im ersten Durchgang mit 63.5 Metern der weiteste Sprung der ganzen Konkurrenz und er sicherte sich mit einem soliden zweiten Sprung den Sieg in der Kategorie U14, nachdem er bereits am Samstag den Wettkampf für sich entscheiden konnte. Sein Teamkollege Lars Kindlimann schaffte es am Sonntag ebenfalls auf das Podest. Der 13-jährige Gibswiler klassierte sich knapp hinter Peter auf dem 3. Rang. Am Tag zuvor hatte Kindlimann noch mit dem Auslauf zu kämpfen, beim ersten Wertungssprung verschnitt es ihm bei der Landung den Ski und er musste unliebsame Bekanntschaft mit dem Schnee machen. Trotz Sturz reichte es ihm aber in der Endabrechnung noch für den 5. Rang. Für einen weiter Medaille sorgte Yanick Wasser auf der kleinen Schanze. Wasser erreichte am Samstag den 2. Rang in der U10, nachdem er zweimal Bestweite gesprungen war. Janosch Hofer klassierte sich an beiden Tagen auf der kleinen Schanze auf dem guten 5. Rang. Syrill Wyss und Samir Hofer konnten von der Weite her mit den besten mithalten, aufgrund schlechter Stilnoten reichte es den beiden aber nicht für eine Top-Platzierung. Auf der K30-Schanze erreichte Leon Zihlmann an beiden Tagen den 7. Rang. Rea Kindlimann freute sich über Rang 11, aber vor allem über ihre neue persönlichen Bestweite von 20 Metern. Der Walder Mario Anderegg konnte dieses Wochenende in der U16 leider nicht mit der Spitze mithalten. Nachdem er vor einem Monat an selber Stelle noch zweimal auf dem Podest gestanden hatte, reichte es ihm dieses Mal nur für den 5. Rang im Springen. Ihm fehlten in jedem Sprung drei bis vier Meter um auf das Podest klettern zu können. Charlotte Suter klassierte sich in der U14 auf den Rängen 11 und 13, Julia Vonbank wurde zweimal 10. und Dario Pieber zweimal 6.


Mario Anderegg mit Sieg in der Nordischen Kombination

Nach dem Springen am Samstag starteten die Athleten am Abend in die Langlaufloipe um den Vorsprung aus dem Springen zu verteidigen oder den Rückstand wettzumachen. Mario Anderegg schaffte es in der Kategorie U16, trotz einer eher durchschnittlichen Laufleistung, die Konkurrenz zu überholen und mit einem knappen Vorsprung von nur wenigen Sekunden sich den Sieg zu sichern. Bei der U14 konnte Dominik Peter nicht an seine Laufleistung vom letzten Wettkampf anknüpfen. Nachdem er bereits nach der ersten Runde einen sehr gequälten Gesichtsausdruck machte, musste er in der letzten Runde sogar kurz anhalten um seinem rebellierenden Magen Erleichterung verschaffen. Dass es ihm trotzdem für den 2. Rang reichte, spricht für sein Kämpferherz. Lars Kindlimann schaffte es trotz Sturz im Springen, mit einer soliden Laufleistung noch auf den 3. Rang. Mit dem 2. Rang in der U10 rundete Yanick Wasser, trotz einiger Materialprobleme, die gute Teamleistung in der Nordischen Kombination ab. Bereits nach wenigen Metern verlor Yanick Teile seines linken Langlaufstockes - der Stock hatte sich vom Griff gelöst - und er musste einige hundert Meter mit nur einem Stock absolvieren. Nachdem wir die Stockteile wieder zusammenbringen konnten, musste Yanick das Feld von hinten aufrollen. Mit einer kämpferischen Leistung gelang es ihm sich bis auf den 2. Rang vorzuarbeiten, ehe sich der Stock kurz vor dem Ziel wieder verabschiedete, aber die wenigen Meter schaffte Yanick auch noch mit einem Stock. Dario Pieber konnte bei den Junioren seinen ersten NK-Sieg seiner Karriere feiern, auch wenn sich das Ganze als nicht allzu schwierig gestaltete, da sich sein einziger Konkurrent kurz vor dem Rennen abmeldete.

Nicola Bay




< zurück
WEBCAM LOIPE



Hauptpartnerin
Zürcher Kantonalbank
Co-Sponsor
TOP Garage Fischenthal Weitere Sponsoren >
Copyright © 2018 – by Skiclub am Bachtel