Nächster Termin
11.01.2019
Bachtelianer-Stamm
alle Termine >
5-Tage Berglauf-Cup Panoramalauf Bachtel-Cup


Erfolgreiche Nordic Days Bachtel 2014

Zu den News der Skispringer >
Bachteler Medaillenflut
Vor allem die Nachwuchsathleten des SC am Bachtel überzeugten auf ihrer Heimstrecke mit sehr guten Leistungen. Sebastian Stalder (Knaben U16) und Martina Vontobel (Mädchen U16), beide gehören auch national in ihrer Alterskategorie zur absoluten Spitze, dominierten die Konkurrenz nach Belieben und sicherten sich mit ihren Siegen auch gleich den Verbandsmeistertitel des Zürcher Skiverbands. Bei den Damen zeigte sich die 17-jährige Tanja Gerber - sie konnte diesen Winter ihr Potential bisher noch nicht ausschöpfen - auf den Amslen stark verbessert. Gerber, die seit einigen Jahren das Sportgymnasium in Davos besucht und auch dort trainiert, musste beim Zieleinlauf einzig der Swiss-Ski Kaderathletin Lydia Hiernickel vom OSSV den Vortritt lassen. Mit einer guten Leistung konnte Gerber den Rückstand auf die Siegerin aber unter einer Minute halten. Bei den Herren U20 reichte es Raphael Heimgartner diesmal nicht für den Sieg, er klassierte sich auf Rang 3. Der ehemalige Nordisch Kombinierer war mit seinem Rennen daher auch nicht ganz zufrieden: "Ich war zu schnell gestartet und nach einer Runde bereits völlig blau, danach waren die weiteren Runden brutal hart. An einem guten Tag wäre der Sieg drin gelegen." Insgesamt holten sich die Bachteler Athleten an diesem Samstag 14 von möglichen 39 Medaillen. Neben Stalder und Vontobel konnten Tabea Knobel (Mädchen U10) und Siri Wigger (Mädchen U12) einen Kategoriensieg verbuchen. David Knobel (Knaben U12), Nicola Wigger (Knaben U14) und Anja Weber (Mädchen U14) verpassten den Sieg in ihrer Kategorie nur knapp und mussten sich alle drei mit Rang 2 begnügen. Bei Anja Weber war es besonders knapp. Ihr fehlten nach langen 12 Minuten auf der Strecke am Schluss nur magere 5 Sekunden auf den Tagessieg.

Bei der Elite-Kategorie Herren konnte kein Bachteler mit der Spitze mithalten. Es duellierten sich über die 10.8 km Christoph Eigenmann, Kadermitglied Swiss-Ski und Spezialist für Sprintrennen, und das Liechtensteinische Nachwuchstalent Philipp Haelg, der sich soeben für die olympischen Winterspiele in Sotschi qualifizieren konnte. Beide Spitzenläufer nutzten das regionale Rennen um weiter an ihrer Form zu feilen und für die kommenden internationalen Einsätze im Rennrhythmus zu bleiben. Eigenmann behielt auf den Amslen die Oberhand und verwies Haelg mit einem Vorsprung von 22 Sekunden auf den zweiten Platz.

Mit breiter Basis im Nachwuchs zu mehrfachem Staffelerfolg
51 Athleten stellte der SC am Bachtel am Sonntag beim Staffelrennen in der freien Technik. In 3er Teams eingeteilt, gelang es dem Club damit in jeder Kategorie eine oder mehrere ausgeglichen starke Mannschaften ins Rennen zu schicken. Diese breite Basis an Nachwuchsläufern kam dem Club zugute, andere Skiclubs hatten zwar einzelne Spitzenläufer in ihren Reihen, schafften es aber nicht ein gleichwertiges 3er Team auf die Beine zu stellen. Das ganze resultierte in einem fünffachen Staffelerfolg für den SC am Bachtel bei sechs gewerteten Kategorien. Einzig bei den Knaben U12 verpokerte sich das Trainerteam ein bisschen. David Knobel wurde als bester U12-Athlet vom Vortag zur U16-Kategorie hochgezogen um dort das dritte Bachteler Team auf das Podest hieven zu können - was mit Rang 3 auch gelang - nur musste sich dann das Team Bachtel 1 in der U12 - ohne Knobel - ganz knapp dem SC Vättis geschlagen geben. Ein kleiner Wehrmutstropfen im sonst so starken Auftritt der Bachteler Athleten an diesem Sonntag. Vor allem das Podest bei den Knaben U16 liess sich gut ansehen, Ränge 1-3 blieben fest in Bachteler Hand.

Herren- und Damenstaffel ebenfalls siegreich
Nicht nur im Nachwuchs, auch bei den Elite-Kategorien überzeugten die Bachteler Athleten. In der Besetzung Raphael Heimgartner, Cédric Vontobel und Thomas Suter gelang dem Team Bachtel 1 ein ungefährdeter Start-Ziel-Sieg. Tanja Gerber, Rebecca Vontobel und Martina Vontobel sicherten sich bei den Damen Rang 1 mit fast 4 Minuten Vorsprung auf das zweitplatzierte Team. Alle siegreichen Staffeln vom SC am Bachtel sind somit auch gleichzeitig, bis zur nächsten Austragung in einem Jahr, Verbandsmeister des Zürcher Skiverbands.

Es grosses "Merci" no a all die viele Helfer, wo au das Jahr wieder uf de Amsle mit vollem Isatz debi gsi sind und ihre Teil dezuä bitreit händ, damit sonen Wettkampf überhaupt cha duregfüahrt werde.

Nicola Bay

Fotogallerie

< zurück
WEBCAM LOIPE



Hauptpartnerin
Zürcher Kantonalbank
Co-Sponsor
TOP Garage Fischenthal Weitere Sponsoren >
Copyright © 2018 – by Skiclub am Bachtel