Nächster Termin
11.01.2019
Bachtelianer-Stamm
alle Termine >
5-Tage Berglauf-Cup Panoramalauf Bachtel-Cup


Pascal Sommer gewinnt ZSV-Meisterschaft

Zu den News der Skispringer >













Dominik Peter zweimal vor Lars Kindlimann

Die U14-Kategorie entschied diesmal Dominik Peter an beiden Tagen für sich. Peter sprang in allen vier Wertungssprüngen am weitesten, auch wenn es am Sonntag, aufgrund der eher schlechten Stilnoten, dann doch noch knapp wurde mit dem Sieg. Lars Kindlimann musste sich beide Male mit Rang zwei begnügen. Der frischgebackene U16-Schweizermeister kam nicht ganz an die Weiten seines Clubkollegen heran und liess Peter an diesem Wochenende auf dem Podest den Vortritt. Das Duell der beiden geht dann im Dezember, mit dem ersten Winterwettkampf, in die nächste Runde.

Mehrere Podestplätze auf der HS28
Yanick Wasser sicherte sich in der Kategorie U10 an beiden Tagen den 3. Rang. Leon Zihlmann konnte die Kategorie U12 auf der kleinen Schanze zweimal für sich entscheiden und Janosch Hofer klassierte sich in derselben Kategorie auf den Rängen zwei und drei.

Crosslauf mit zu vielen Bällen
Der Swiss Neige Parcours war nicht ganz so gelungen aufgebaut. Ein Posten mit Bällewerfen beeinflusste das Rennen so stark, dass es am Schluss in einigen Kategorien zu irrwitzigen Klassierungen kam. Bei einigen älteren Athleten kam es sogar zu entnervten Aufgaben während dem Rennen. Alle Bachteler Athleten haben tapfer durchgehalten, auch wenn einige bis zu einem Kilometer an Strafrunden zusätzlich absolvieren mussten. Einzig der Wettkampf der U10-Kategorie war einigermassen fair, da alle Kinder in etwa gleich gut oder gleich schlecht die Tennisbälle in den Korb geworfen haben. Yanick Wasser und Leon Zihlmann konnten die Kategorien U10, respektive U12 für sich entscheiden. Syrill Wyss und Samir Hofer belegten in der U10 die Ränge zwei und drei. Mario Anderegg holte sich den 3. Rang in der U16-Kategorie.

Michi Gübeli erstmals Oldies-Meister
Michi Gübeli, der seine Karriere als Skispringer vor einigen Jahren für beendet erklärt hatte, schnürte am Samstag wieder einmal seine Sprungschuhe um die Oldies-Kategorie aufzumischen. Da sich Bruno Reuteler, der Topfavorit und Seriensieger aus den letzten Jahren, kurz vor dem Wettkampf verletzte, war Gübeli zum heimlichen Favoriten aufgestiegen. Der Dachdecker und Trainer vom SC am Bachtel wuchtete sich im ersten Wertungssprung auf über 70 Meter und trotz seines eher schwächeren zweiten Sprungs reichte dies aus um die Oldies-Kategorie für sich zu entscheiden. Der klare Publikumsliebling freute sich diebisch über sein Husarenstück und auch über die gewonnene Kuhglocke. Am Sonntagmorgen diente das gute Stück bereits erstmals als Weckinstrument, als Klein-Gübi um 7:00 Uhr mit seiner grossen Glocke durch das ganze Pfadiheim zottelte und den Morgen einbimmelte.

Nicola Bay































































< zurück
WEBCAM LOIPE



Hauptpartnerin
Zürcher Kantonalbank
Co-Sponsor
TOP Garage Fischenthal Weitere Sponsoren >
Copyright © 2018 – by Skiclub am Bachtel